Wie / womit verdienen CFD Broker Geld?

Senior erfährt positive Nachricht am PCDer CFD Handel ermöglicht es nicht nur den Anlegern Gewinne zu erzielen. Auch die CFD Broker selbst verdienen an den Geschäften ihrer Kunden – dies allerdings auf unterschiedliche Arten. Während einige CFD Broker bereits Einnahmen durch das Erheben von Trading-Gebühren erzielen, machen andere Broker lediglich durch die entstehende Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreis Gewinn. Wodurch verdient bspw. der CFD Broker Plus500 sein Geld? icon_23Der CFD Broker Plus500 erzielt seine Gewinne durch die entstehenden Spannen zwischen den Kaufpreisen sowie den Verkaufspreisen. Auf diesem Weg kann der CFD Broker beträchtliche Gewinne erzielen, ohne die Kundengelder nutzen zu müssen. Zusätzlich gibt es bei Plus500 jedoch Premium-, Inaktivitäts- und Übernachtgebühren. Sollte der Kunde bspw. die Handelsplattform drei Monate lang nicht nutzen, wird eine Gebühr von bis zu 10 US-Dollar erhoben.

Obwohl Plus500 eine sehr benutzerfreundliche Plattform ist, sind CFDs komplexe Finanzprodukte. Daher ist die Plattform nicht für Anfänger bzw. unerfahrene Händler geeignet.

Plus500 ist eine Handelsmarke von Plus500 Ltd. Plus500 Ltd arbeitet über die folgenden Tochtergesellschaften:
Plus500UK Ltd ist von der Financial Conduct Authority zugelassen und reguliert. Britische Finanzaufsichtsbehörde FCA-Registernummer: 509909. Anschrift: Plus500UK Ltd, 78 Cornhill | London EC3V 3QQ
Plus500CY Ltd ist autorisiert und reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (Lizenznr. 250/14).
Plus500AU Pty Ltd hält AFSL #417727, herausgegeben von ASIC, FSP Nr. 486026 herausgegeben von der FMA in Neuseeland und Autorisierter Finanzdienstleister #47546, herausgegeben von der FSCA in Südafrika.
Plus500SG Pte Ltd (UEN 201422211Z) verfügt über eine Dienstleistungslizenz für Kapitalmärkte der Währungsbehörde von Singapur für den Handel mit Wertpapieren und den Leveraged-Devisenhandel (Lizenznr. CMS100648-1).

Anders ist dies beim CFD Broker IG Markets. Wie erzielt IG Markets seine Gewinne? Pro Trade verlangt der CFD Broker IG Markets eine Gebühr. Diese fließt mit in die Einnahmen des Brokers. Aber auch durch die Differenz zwischen Kauf und Verkaufspreis erzielt IG Markets seine Gewinne. So ist auch bei diesem CFD Broker sichergestellt, dass die Gelder von Kunden nicht genutzt werden. Das Kundenrisiko ist hierdurch minimiert. man drawing chartGewinne ohne Kundengelder erwirtschaften Grundsätzlich ist es bei CFD Brokern selten der Fall, dass Kundeneinlagen mit in die Bilanz des Brokers eingerechnet werden. Dies ist vor allem aus dem Grund der Fall, dass die Einlagen der Kunden ansonsten nicht geschützt wären, sollte es zu einer Insolvenz oder Zahlungsunfähigkeit des CFD Brokers kommen. Durch die Sicherung der Kundeneinlagen auf getrennten Kundenbankkonten ist dieses Geld allerdings geschützt und wird im Insolvenz-Fall an die Kunden zurückgezahlt und geht nicht mit in die Insolvenzmasse über. Andere CFD Broker erzielen unter Umständen auch durch andere Gebühren gewinne. Diese sind jeweils abhängig vom jeweiligen Broker und den dortigen Trading-Bedingungen.

Hinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko. Sie können durch die Hebelwirkung schnell Geld verlieren. Zwischen 74% und 89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

So sieht die Webseite von unserem Testsieger Plus500 aus:

CFD service. 80.6% verlieren Geld