CFD Broker Risiko bzw. Risiken – welche gibt es?

junger businessmann am überlegenDer Handel mit CFDs bietet für den Anleger viele Möglichkeiten. Hohe Gewinne und Erträge sind mit wenig Aufwand problemlos möglich. Allerdings ist der CFD-Handel auch mit einigen Risiken behaftet.

icon_17Um erfolgreich mit Differenzkontrakten zu handeln sollte vor allem der Markt verstanden werden. Ist dies nicht der Fall, kann der CFD Handel mit hohen Verlusten enden – und diese können durchaus höher sein als die Einzahlung es war. Daher sollte man sich vor dem realen Handel mit CFDs ausgiebig mit dem Markt befassen und versuchen, diesen zu verstehen.

Welche Chancen bietet der CFD Handel?

Die Möglichkeiten, die der CFD Handel mit sich bringt sind enorm hoch. Schon mit wenig finanziellem Einsatz lassen sich hohe Gewinne erzielen. Wenn zur richtigen Zeit gekauft oder verkauft wird sind die Gewinn-Chancen äußerst hoch. Hierfür empfiehlt es sich, den Markt genauestens zu beobachten und auch auf kleinste Veränderungen rechtzeitig zu reagieren.

Auf diese Weise lässt sich mit dem CFD Handel ein hoher Gewinn erzielen. Je nach CFD Broker können die Erträge dabei natürlich höher oder niedriger ausfallen.

Senior erfährt positive Nachricht am PC

Welche Risiken birgt der Handel mit CFDs für den Anleger?

Allerdings ist der CFD Handel auch mit zahlreichen Risikos behaftet. Die Risiken sollten nicht vernachlässigt und auf keinen Fall außer Acht gelassen werden. Vor allem, wenn der Markt nicht beobachtet oder das Geschehen dort nicht verstanden wird, kann der CFD Handel statt des gewünschten Erfolgs auch negative Seiten offenbaren.

Das Absichern der Positionen ist bei einigen Anbietern daher Bedingung für den CFD Handel. Andere Broker weisen darauf hin, dass es ohne Absicherung auch möglich ist, Verluste zu machen, die höher ausfallen, als das eigene Einzahlungsvolumen ist. Somit kann der CFD Handel auch dazu führen, dass Schulden gemacht werden und ein finanzieller Engpass erreicht wird.

Aus diesem Grund sollte man stets abwägen, was für Transaktionen durchgeführt werden und welche Möglichkeiten diese bieten.

Hinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko. Sie können durch die Hebelwirkung schnell Geld verlieren. Zwischen 74% und 89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

So sieht die Webseite von unserem Testsieger Plus500 aus:

CFD service. 80.6% verlieren Geld

Obwohl Plus500 eine sehr benutzerfreundliche Plattform ist, sind CFDs komplexe Finanzprodukte. Daher ist die Plattform nicht für Anfänger bzw. unerfahrene Händler geeignet. Sollte der Kunde die Handelsplattform drei Monate lang nicht nutzen, wird eine Gebühr von bis zu 10 US-Dollar erhoben.

Plus500 ist eine Handelsmarke von Plus500 Ltd. Plus500 Ltd arbeitet über die folgenden Tochtergesellschaften:
Plus500UK Ltd ist von der Financial Conduct Authority zugelassen und reguliert. Britische Finanzaufsichtsbehörde FCA-Registernummer: 509909. Anschrift: Plus500UK Ltd, 78 Cornhill | London EC3V 3QQ
Plus500CY Ltd ist autorisiert und reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (Lizenznr. 250/14).
Plus500AU Pty Ltd hält AFSL #417727, herausgegeben von ASIC, FSP Nr. 486026 herausgegeben von der FMA in Neuseeland und Autorisierter Finanzdienstleister #47546, herausgegeben von der FSCA in Südafrika.
Plus500SG Pte Ltd (UEN 201422211Z) verfügt über eine Dienstleistungslizenz für Kapitalmärkte der Währungsbehörde von Singapur für den Handel mit Wertpapieren und den Leveraged-Devisenhandel (Lizenznr. CMS100648-1).