CFD Broker ohne Finanzierungskosten & Kommission

80_black_icons_business_53Die Suche nach einem CFD Broker ohne Kommission kann schwierig sein. Nur wenige Anbieter verzichten darauf, Kommissionsgebühren für ihre Kunden zu erheben. Die meisten Broker verlangen zumindest eine geringe Kommission pro Trade.

In der Regel verlangen die CFD Broker eine Kommission um damit ihre eigenen Services zu finanzieren und den Kunden das Trading überhaupt zu ermöglichen.

Financial analysisCFD Broker ohne Kommission

Der CFD Broker Plus500 verzichtet vollständig auf eine Kommission auf Trades. Dies macht das Trading für die Kunden deutlich günstiger und effektiver. Anstelle der Kommission generiert Plus500 seine Einnahmen durch die Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreis der jeweiligen Positionen. Für den Nutzer von Plus500 entstehen somit keine direkten Kosten pro Transaktion. Dennoch gibt es Premium-, Inaktivitäts und Übernachtgebühren. Sollte der Kunde bspw. die Handelsplattform drei Monate lang nicht nutzen, wird eine Gebühr von bis zu 10 US-Dollar erhoben. Obwohl Plus500 eine sehr benutzerfreundliche Plattform ist, sind CFDs komplexe Finanzprodukte. Daher ist die Plattform nicht für Anfänger bzw. unerfahrene Händler geeignet.

Plus500 ist eine Handelsmarke von Plus500 Ltd. Plus500 Ltd arbeitet über die folgenden Tochtergesellschaften:
Plus500UK Ltd ist von der Financial Conduct Authority zugelassen und reguliert. Britische Finanzaufsichtsbehörde FCA-Registernummer: 509909. Anschrift: Plus500UK Ltd, 78 Cornhill | London EC3V 3QQ
Plus500CY Ltd ist autorisiert und reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (Lizenznr. 250/14).
Plus500AU Pty Ltd hält AFSL #417727, herausgegeben von ASIC, FSP Nr. 486026 herausgegeben von der FMA in Neuseeland und Autorisierter Finanzdienstleister #47546, herausgegeben von der FSCA in Südafrika.
Plus500SG Pte Ltd (UEN 201422211Z) verfügt über eine Dienstleistungslizenz für Kapitalmärkte der Währungsbehörde von Singapur für den Handel mit Wertpapieren und den Leveraged-Devisenhandel (Lizenznr. CMS100648-1).

Hinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko. Sie können durch die Hebelwirkung schnell Geld verlieren. Zwischen 74% und 89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Kommissions-pflichtige CFD Broker

Die meisten CFD Broker verlangen eine Kommission pro Trade, die in der Regel einem gewiicon_prozentssen Prozentsatz des Trading-Volumens entspricht, häufig ist allerdings auch ein Mindestbetrag festgelegt. Beim CFD Broker IG Markets beispielsweise beträgt die Kommission pro Transaktion bei zehn Euro, sofern diese online durchgeführt wird. Bei telefonischen Transaktionen liegt die Kommission bei 15 Euro.

Warum verlangen CFD Broker eine Kommission?

Münzhaufen

Die meisten CFD Broker verlangen eine Kommission als festgelegtes, meist prozentuales Entgelt für die bereitgestellten Leistungen. Einige Broker nutzen die Kommission ebenfalls dazu um ihre Ertragswerte zu steigern. Verzichten die CFD Broker – ähnlich wie die Kontoführungsgebühr bei Banken – auf die Kommissionszahlungen, sinken die Einnahmen und der Umsatz wird ebenfalls reduziert. Einen Vergleich der Seriosität vieler Broker finden Sie übrigens auf Betrug.org.

Broker, die keine oder nur geringe Kommissionen verlangen verzeichnen in der Regel mehr Kunden, da die Kosten für den Nutzer nicht so hoch sind, wie bei anderen Anbietern. Ein ähnliches Verhalten ist auch bei Bank-Kunden zu beobachten: Banken, die keine Kontoführungsgebühren verlangen können zumeist deutlich höhere Kundenzahlen verzeichnen. Die Menge der Kunden kann dann – ebenso wie bei CFD Brokern – für höhere Einnahmen sorgen, obwohl die Kommissionseinnahmen nicht vorhanden sind.

 

So sieht die Webseite von unserem Testsieger Plus500 aus:

CFD service. 80.6% verlieren Geld

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Wikipedia.org – Was ist ein Differenzkontrakt?
  • FAZ.net – CFDs – die besseren Aktienfutures
  • Zeit.de – Handel mit CFD-Derivaten