CFD Broker App für Android und Iphone/Ipad

Viele CFD Broker machen es inzwischen möglich, die angebotenen Dienste auch unterwegs zu nutzen. Dafür stehen einige Möglichkeiten zur Verfügung. Passende Apps für Android-Smartphones und das iPhone sind ebenso verfügbar wie Apps für Tablets wie beispielsweise das iPad.

Welche Apps bieten die CFD Broker an?
image_02
icon_handy-euroDer CFD Broker Plus500 zum Beispiel stellt bereits seit dem Jahr 2010 eine Webseite zur Verfügung, die das Handeln mit CFDs auch mit mobilen Endgeräten wie Smartphones möglich macht. Im Jahr 2011 wurden die ersten Apps für iPhone und iPad veröffentlicht, die es den Nutzern möglich machen, ihre Positionen ständig unter Kontrolle zu halten.

Seit dem Jahr 2012 bietet Plus500 auch für Android-Nutzer eine eigene App an. Der Anbieter, der sich das Ziel gesetzt hat, die weltweite Nummer 1 zu werden, bietet somit für fast alle mobilen Endgeräte die Option, den CFD-Handel durchzuführen und zu überblicken.

Obwohl Plus500 eine sehr benutzerfreundliche Plattform ist, sind CFDs komplexe Finanzprodukte. Daher ist die Plattform nicht für Anfänger bzw. unerfahrene Händler geeignet. Sollte der Kunde die Handelsplattform drei Monate lang nicht nutzen, wird eine Gebühr von bis zu 10 US-Dollar erhoben.

Plus500 ist eine Handelsmarke von Plus500 Ltd. Plus500 Ltd arbeitet über die folgenden Tochtergesellschaften:
Plus500UK Ltd ist von der Financial Conduct Authority zugelassen und reguliert. Britische Finanzaufsichtsbehörde FCA-Registernummer: 509909. Anschrift: Plus500UK Ltd, 78 Cornhill | London EC3V 3QQ
Plus500CY Ltd ist autorisiert und reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (Lizenznr. 250/14).
Plus500AU Pty Ltd hält AFSL #417727, herausgegeben von ASIC, FSP Nr. 486026 herausgegeben von der FMA in Neuseeland und Autorisierter Finanzdienstleister #47546, herausgegeben von der FSCA in Südafrika.
Plus500SG Pte Ltd (UEN 201422211Z) verfügt über eine Dienstleistungslizenz für Kapitalmärkte der Währungsbehörde von Singapur für den Handel mit Wertpapieren und den Leveraged-Devisenhandel (Lizenznr. CMS100648-1).

Hinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko. Sie können durch die Hebelwirkung schnell Geld verlieren. Zwischen 74% und 89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Trading via Tablet PC

Der CFD Broker IG Markets bietet eine passende App für das iPad von Apple an. Auch für gängige Smartphones stehen passende Apps zur Verfügung. Zudem ist das Traden auch via Telefon oder über den PC möglich. Die Apps für Smartphones sind kostenlos und bieten umfangreiche Möglichkeiten für den CFD Handel. Die iPad-App bietet zudem noch die Möglichkeit, sich passende Charts anzeigen zu lassen und so besser auf die Entwicklungen an den Märkten zu reagieren.

Wie sieht die Zukunft aus?

Die Zukunft des mobilen CFD-Handels dürfte eine Weiterentwicklung der bisherigen Apps mit sich bringen. Wo jetzt nur das reine Traden möglich ist muss es in naher Zukunft auch machbar sein, die aktuellen Werte zu überprüfen, Charts zu vergleichen oder auch Tendenzen abzulesen. Was heute lediglich am PC möglich ist, dürfte in der Zukunft auch von mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets möglich sein. Die Schnelllebigkeit der Zeit sowie die technische Entwicklung werden diese Trends kaum verhindern können – für die Nutzer sollte jedoch auch dann der Sicherheitsaspekt ganz vorne stehen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Wikipedia.org – Was ist ein Differenzkontrakt?
  • FAZ.net – CFDs – die besseren Aktienfutures
  • Zeit.de – Handel mit CFD-Derivaten

 

So sieht die Webseite von unserem Testsieger Plus500 aus:

CFD service. 80.6% verlieren Geld